Gletscher-Initiative

Bei der der­zei­ti­gen Hit­ze­wel­le den­ken die meis­ten von uns an eine will­kom­me­ne Abküh­lung am Abend im See oder Fluss. Aus­ser­dem an einen alko­hol­frei­en Drink on the Rocks oder eine Gla­cé. Viel­leicht träu­men auch eini­ge von einer län­ge­ren Sies­ta am Schat­ten oder von den Som­mer­fe­ri­en in küh­le­ren Gefil­den. Per­sön­lich gibt es vie­le Mög­lich­kei­ten, der Hit­ze zu ent­flie­hen. Was aber machen unse­re Glet­scher?

Sie sind der gleis­sen­den Son­ne sowie den hohen Tem­pe­ra­tu­ren unge­schützt aus­ge­setzt und schmel­zen dahin wie But­ter, oder eben wie Schnee und Eis im Früh­ling. Welt­weit haben sich die Glet­scher in den ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­ten nicht nur mas­siv zurück­ge­zo­gen, son­dern auch mar­kant an Mas­se ver­lo­ren. Nicht nur extrem heis­se Som­mer, son­dern auch mil­de Win­ter tra­gen zu die­sem Phä­no­men bei. Nun sind Glet­scher aber ein­deu­tig Kli­ma-Indi­ka­to­ren und müs­sen in Ver­bin­dung mit den Treib­haus­gas­emis­sio­nen betrach­tet wer­den. Die­se haben eben­falls im glei­chen Zeit­raum ent­spre­chend zuge­nom­men. Mit der Rati­fi­ka­ti­on des Pari­ser Über­ein­kom­mens von 2015 hat sich auch die Schweiz ver­pflich­tet, Treib­haus­gas-neu­tral zu wer­den. Hier setzt die Glet­scher-Initia­ti­ve an: Sie möch­te, dass die­ses Ziel bis spä­tes­tens 2050 erreicht wird. Län­der wie Schwe­den und Finn­land, wel­che ähn­lich betrof­fen sind wie wir, ver­fol­gen noch ehr­gei­zi­ge­re Zie­le (2045 bzw. 2040). Der Ver­zicht auf fos­si­le Brenn­stof­fe in der Zukunft soll durch erneu­er­ba­re Ener­gi­en aus­ge­gli­chen wer­den, d.h. es braucht Inves­ti­tio­nen in Mil­li­ar­den­hö­he, wel­che heu­te vor allem in die Erd­öl-pro­du­zie­ren­den Län­der abflies­sen. Erneu­er­ba­re Ener­gi­en bedeu­ten auch eine Chan­ce für die inlän­di­sche Wirt­schaft, wel­che nach­hal­ti­ge Lösun­gen bereit­stel­len muss, ansons­ten wer­den wir wie­der­um vom Aus­land abhän­gig.

Aus die­sen Grün­den emp­feh­le ich allen, die Volks­in­itia­ti­ve für ein gesun­des Kli­ma zu unter­schrei­ben. Anbei ein Link zur Home­page der Initi­an­den, wo ihr noch mehr Infor­ma­tio­nen fin­det.

Home­page Glet­scher-Initia­ti­ve

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.