Europäischer Tag der Sprachen

Der Euro­päi­sche Tag der Spra­chen wird seit 2001 jedes Jahr am 26. Sep­tem­ber began­gen. Es han­delt sich dabei nicht etwa um einen Fei­er­tag, son­dern viel­mehr um einen Akti­ons­tag, an dem euro­pa­weit in den Medi­en sowie in Schu­len und Insti­tu­tio­nen Pro­jek­te zur indi­vi­du­el­len Mehr­spra­chig­keit rea­li­siert wer­den sol­len. Auf unse­rem rund 800 Mil­lio­nen Ein­woh­ner zäh­len­den Kon­ti­nen­ten Euro­pa gilt es, das rei­che Erbe von rund 200 Spra­chen zu pfle­gen und zu bewah­ren. Dabei unter­stützt der Euro­pa­rat zusam­men mit der EU Initia­ti­ven und Ver­an­stal­tun­gen rund ums Spra­chen­ler­nen. In bis zu 45 Län­dern Euro­pas wird des­halb die­ser Tag für Aktio­nen genutzt.

Über den fol­gen­den Link gelangt man auf die Web­sei­te des «Coun­cil of Euro­pe», wo wei­te­re Anre­gun­gen und Infos erhält­lich sind.

Euro­päi­scher Tag der Spra­chen: 26. Sep­tem­ber

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.